Bringt Outsourcing wirklich Vorteile?

4719629563_86264c0036_b_dienstleister

Outsourcing, bzw. die Delegation von Arbeiten und Projekten an Dienstleister, ist jedem ein Begriff. Egal ob kleine Teilbereiche oder komplette Geschäftsbereiche. In diesem Beitrag prüfen wir welche Vorteile und Nachteile sich durch das Outsourcing ergeben.

So ziemlich jeder Unternehmer kennt es. Zeitdruck. Volle Auftragsbücher und zu wenig Zeit. Was liegt da näher als diese Aufgaben von einem Dienstleister im In- oder Ausland durchführen zu lassen. Immerhin setzen mittlerweile auch viele große Unternehmen und Konzerne auf die Kraft des Outsourcings. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man holt sich Fachwissen und Arbeitszeit ins Haus, ohne Verpflichtungen gegenüber neuer Mitarbeiter eingehen zu müssen. Doch ist der Begriff Outsourcing wirklich so neu?

 

Outsourcing gemessen an alten Werten?

Mitnichten. Das Outsourcing ist seit bestehen der Menschheit eine Form der Arbeits – Unterstützung. Erinnern wir uns zurück an das dunkle Mittelalter mit seinen Kreuzzügen, so hat die Kirche hier Ihr Anliegen an alle gläubigen Adelshäuser und Ritter „outgesourct“. Das damalige Arbeitsprojekt ungläubige Moslems Ihres Landes zu berauben und Ihnen das Christentum aufzuerlegen ist uns allen bekannt. Ich gebe zu dass dieses Beispiel sehr komisch erscheint. Dennoch handelt es sich hierbei um eine Art des Outsourcings.

In den heutigen Zeiten nimmt ein Großteil aller Unternehmen und Privatpersonen das Outsourcing regelmäßig wahr. Z.B. in Form des Steuerberaters, der mit seinem Wissen und seiner Erfahrung hilft dem Finanzamt gegenüber eine „sparsame“ aber dennoch annehmbare Steuererklärung vorzulegen.

Bedenkt man nun dass der Mensch schon immer mit anderen zusammengearbeitet hat und Dinge die er selber nicht erledigen konnte outsourcte, wird einem recht schnell klar das der „Outsourcing“ Hype eigentlich nichts neues ist. Es handelt sich lediglich um ein altes Thema das raffiniert in einen Modebegriff verpackt wurde und so besser vermarktet werden kann.

 

Outsourcing Vorteile

Nichts desto trotz ist das Outsourcing eine gute Möglichkeit die eigenen Arbeits- bzw. Lebenszeit zu schonen und Fachpersonal für recht kleines Geld an Land zu ziehen. Damit Ihr euch ein Bild machen könnt, haben wir hier die wichtigsten Vorteile aufgeführt:

Fachwissen

Durch das Outsourcing kauft sich der Unternehmer Fachwissen ein das er für seine eigenen Projekte verwenden kann. Teure Schulungen in finanzieller und zeitlicher Hinsicht sind somit nicht nötig.

Ist Dein Outsourcing Partner gut, ist er immer auf dem neusten Wissenstand. Was für Dich bedeutet dass Projekte hoch qualitativ umgesetzt werden können und Dir Zugang zu den neusten Technologien eröffnen.

Zeitersparnis

Ein klarer Vorteil. Nicht nur die Einarbeitungszeit entfällt. Auch die eigentliche Umsetzungszeit kann getrost dem Outsourcing Partner überlassen werden. Ein klarer Zugewinn an Arbeitszeit und Freizeit für einen selber.

Konzentration auf das Kerngeschäft

Wir alle kennen es. Man möchte eigentlich nur seinem Kerngeschäft nachgehen. Doch jeder Unternehmer muss sich auch um Steuer, Rechnungswesen, Marketing, usw. kümmern. Dem einen liegt es mehr, dem anderen weniger. Durch den Einsatz eines Outsourcing Dienstleisters kann sich jeder komplett auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Kostenersparnis

Ein Punkt der klar auf der Hand liegt. Durch den Wegfall von Schulungen der eigenen Mitarbeiter oder auch des Unternehmers selbst, entfallen zum Teil hohe Kosten. Betrachtet man die Ausfallzeit des Mitarbeiters, die Kosten für den Schulungsleiter und alle hierfür entstehenden Kosten wie z.B. Hotelaufenthalt, kann sich so eine Schulung sehr schnell in einem 5 stelligen Bereich bewegen.

Auch Ausfallzeiten eigener Mitarbeiter schlagen nicht mit der Kostenkeule zu. Urlaub und Krankheit werden bei Deinem Outsourcing Partner nicht bezahlt.

Der Einkauf von Betriebsmitteln, Hilfsmitteln und zum Teil auch Maschinen sowie Produktionsanlagen trägt der Outsourcing Partner. Diese Investitionen stehen Dir zur Verfügung und können von wieder in anderen Bereichen eingesetzt werden.

Steuerlicher Vorteil

Sicherlich kann man diesen Punkt auch unter Kostenersparnis ansetzen. Dennoch finde ich dass die Aussicht auf eingesparte Steuerabgaben einen eigenen Punkt verdient. Klar ist, durch den Fremdbezug können dem Finanzamt gegenüber riesige Vorteile entstehen. Unser Richtwert hier liegt bei 20% Einsparung.

 

Outsourcing Nachteile

Zu jeder positiven Seite gibt es leider auch immer eine negative. So hat das Outsourcing auch seine Schattenseiten, die vor einer möglichen Partnerschaft immer geprüft werden müssen. Die wichtigsten stellen wir euch hier vor:

Abhängigkeit

Der aus unserer Sicht größte Outsourcing Nachteil ist die Abhängigkeit gegenüber dem Outsourcing Dienstleister. Entstehen bei Ihm wirtschaftliche Probleme, kann es sehr schnell auch in Deiner Unternehmung zu hohen Kosten, Liefer-ausfällen und dem Verlust von Beratungsleistungen kommen.

Qualität

Leider liegt es nicht in unserer Hand ob ein Outsourcing Dienstleister immer Wert auf die Qualität seiner Arbeit legt. Wichtig ist, aus unserer Sicht, immer die Aktualität an Technologie und Wissen. Lässt es der Dienstleister „schleifen“ gehen auch uns diverse Möglichkeiten verloren.

Verlust an internem Know-How

Sicher ist die Auslagerung einzelner Bereiche im Outsourcing gerade für KMU’s sowie Einzelunternehmen eine Erleichterung. Dennoch muss hier der Verlust des internen Know – How’s betrachtet werden.

Konkurrenzdenken

Oft sehen die eigenen Mitarbeiter einen Outsourcing Dienstleister als Konkurrenten an. Darunter leider natürlich das Betriebsklima und somit auch die Produktivität der eigenen Mitarbeiter. Doch es kann sogar noch weiter gehen. Durch den Widerstand der Mitarbeiter können auch dem Outsourcing Dienstleister wichtige Informationen vorenthalten werden, die er zur Umsetzung seiner Arbeiten benötigt.

Sensible Daten

Je nachdem wo Du einen Outsourcing Mitarbeiter einsetzt, gewährst Du Ihm Zugang zu sensiblen Geschäftsdaten. Hier sollte unbedingt das aktuelle Datenschutzgesetz beachtet werden. Ebenso wichtig ist eine Verschwiegenheitsklausel im Outsourcing Vertrag.

 

Outsourcing Dienstleister prüfen

Du hast sicherlich schon erkannt dass Du Deine Outsourcing Partner ganz genau prüfen solltest bevor Du in Betracht ziehst Dich an Ihn zu binden. Sicherlich ist das kein Muss wenn Du nur vorhast einen Textschreiber für Deine Webseiten zu engagieren. Dienstleister und Portale in dieser Hinsicht gibt es viele.

Hast Du aber vor, Projekte oder gesamte Teilbereiche auszugliedern ist eine Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse sowie des Technologischen Wissens des Outsourcers Pflicht!

Ebenso wichtig ist eine vorausgehende Kalkulation. Lohnt es sich wirklich einen Outsourcing Dienstleister zu engagieren? Oder tut es auch eine 400 Euro Basis Kraft. Eine vorhergehende Kalkulation sowie die Angebotseinholung verschiedener Anbieter ist Pflicht. Es kostet Dich zwar Zeit, kann aber in vielen Fällen dafür sorgen dass Du zusätzlich Zeit und Geld einsparst.

Diese Punkte solltest Du unbedingt beachten:

  1. Wie ist der Outsourcing Partner aufgestellt?
  2. Wie steht er wirtschaftlich da?
  3. Verfügt der Outsourcing Partner über ausreichend Fachwissen um Deine Aufgaben zu erledigen?
  4. Ist der Outsourcing Partner im Inland oder Ausland angesiedelt?
  5. Was passiert wenn bei Deinem Partner Mitarbeiter ausfallen. Kann er seine Arbeit dennoch zufriedenstellend durchführen?
  6. Gibt es weitere Outsourcing Anbieter die meine Aufgaben günstiger erledigen?
  7. Gibt es Referenzen zufriedener Kunden?
  8. Wie sieht es mit dem Datenschutz des Outsourcing Anbieters aus?
  9. Wie ist die Stimmung der Online Community?

Gerade beim letzten Punkt lohnt es sich oftmals einfach das Internet mit dem Namen des Outsourcing Anbieters zu befragen. Gerade die großen Anbieter verfügen oft über einen Pool an Kommentaren und Foreneinträgen zufriedener bzw. unzufriedener Kunden.

 

Das Outsourcing Fazit

Neben den erwähnten positiven Aspekten die für die Zusammenarbeit mit Outsourcing Anbietern spricht gibt es wie in jedem Bereich auch negative Seiten. Dennoch möchten wir euch diesen Aspekt nicht vermiesen. Nach wie vor kann man sich auf einen Großteil der Anbieter verlassen und so etliche Aufgaben delegieren.

Klar ist das neben den Kosten, auch Zeit eingespart wird. Du hast mehr Zeit für das Kerngeschäft und diverse Freizeit Aktivitäten. Letzteres gilt vor Allem bei Einzelunternehmern, die Ihr Business einfach halten wollen. Aber auch größere Unternehmen können die neu geschaffene Zeit ihrer Mitarbeiter effektiv in neuen Bereichen einsetzen.

Fakt ist: Wer sich die Zeit und die Mühe macht seinen zukünftigen Outsourcing Partner zu prüfen, der hat zukünftig einen (oder mehrere) verantwortungsbewussten und sicheren Kollegen an der Seite der einem viel Ärger, Zeit und Geld einsparen kann.

Wir arbeiten bereits seit Jahren mit ausgesuchten Outsourcing Partnern und wurden noch nie enttäuscht.

 

Empfehlungen zum Thema Outsourcing

Für alle die sich tiefer in das Thema Outsourcing einarbeiten möchten, haben wir hier eine kleine Sammlung an Medien zusammengefast:

Das Outsource-Geheimnis - Peter Thoma.

Das Outsource GeheimnisOutsourcing Tipp 1:

Das Ebook “Das Outsource-Geheimnis” von Peter Thoma. Es ist einfach geschrieben und für alle gedacht, die ohne große BWL Formalien die Vorteile des Outsourcings nutzen möchten. Besonderen Wert legt der Autor hier auf die Gewinn Maximierung und die Zeiteinsparung.

Link zum „Das Outsource – Geheimnis“ Ebook

Intelligentes und erfolgreiches Outsourcing

Intelligentes und erfolgreiches Outsourcing: Ein kompakter Leitfaden für das rationale Auslagern von UnternehmensprozessenOutsourcing Tipp 2:

Das Buch „Intelligentes und erfolgreiches Outsourcing: Ein kompakter Leitfaden für das rationale Auslagern von Unternehmensprozessen“ von Jean-Louis Bravard und Robert Morgan. Stammt zwar aus dem Jahr 2008, ist aber dennoch modern und aktuell. Ihr könnt es bei Amazon kaufen. Dazu einfach auf das Bild oder den Link klicken.

Intelligentes und erfolgreiches Outsourcing: Ein kompakter Leitfaden für das rationale Auslagern von Unternehmensprozessen

Foto von birgerking

Teile diesen Beitrag

PinIt